Kursbereich für den Lehrstuhl "Geschichte in Medien und Öffentlichkeit" der FSU Jena

 

Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten in Thüringen 2012/13

Das aktuelle Wettbewerbsthema „Vertraute Fremde. Nachbarn in der Geschichte“ führt Schülerinnen und Schüler wieder aufhistorische Spurensuche in ihrer Region, in den Familien und im weiten  privaten Umfeld. Von Tür zu Tür, im Stadtviertel oder über Ländergrenzen hinweg, werden Geschichten gesucht, die zeigen wie Nachbarn mit Hilfe und Konflikten, mit Freiheiten und Zwängen, mit dem Vertrauten und Fremden umgingen. Was hat sie zusammengebracht oder entzweit? Wie hat sich Nachbarschaft im Laufe der Geschichte verändert und welche Bedeutung hat sie heute noch für uns?

Dieses Forum wird von der Geschichtsdidaktik an der Universität Jena betreut. Es bietet Unterstützung und den Teilnehmern und ihren Tutoren während des halbjährigen Projektes eine Möglichkeit des Austausches über ihreThemenfindung, Materialrecherche und die zu erzählenden Geschichten, die so in keinem Schulbuch zu finden sind.

Kontakt: <span class="s4" style="line-height: 21px; color: #0000ff; text-decoration: underline;">anke.john@uni-jena.de</span>

Ein universitäres Seminar am Lehrstuhl für Geschichte in Medien und Öffentlichkeit zur medialen Darstellung von Rechtsextremismus.

Ein Seminar des Lehrstuhls für Geschichte in Medien und Öffentlichkeit der FSU Jena zur Theorie und Praxis historischer Ausstellungen und zur Musealisierung von Geschichte.

"Geschichte in digitalen Medien" ist ein Angebot für Studierende der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Das Seminar fragt nach dem Wandel und den besonderen Herausforderungen für Geschichte in Medien und Öffentlichkeit seit der Verfügbarkeit digitaler Technologien.
Das Seminar setzt sich mit historiographischen Praktiken im Internet auseinander. Es soll zugleich Studierenden der Uni Jena Erfahrungen als ´prosumer´ ermöglichen.